TV Germania Marterloh
Wir lieben Handball
 

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Internetseite ...










Spielbericht vom 17.11.2019

1. Herrenmannschaft – TuS Wellinghofen 2 27:27

Nach dem Ausfall beider Torhüter musste Trainer Thomas Eisenreich aushelfen und sich selbst zwischen die Pfosten stellen. Eine gute Entscheidung, wie sich im Spielverlauf zeigte, denn er war mit seiner Erfahrung Rückhalt für unsere Mannschaft. Die zeigte in der Abwehr kaum Schwächen und war im Angriff über ausgeprägtes Positionsspiel erfolgreich. So lagen wir in der ersten Halbzeit sofort mit 3:0 vorne und bauten den Vorsprung bis auf 16:10 kurz vor der Pause aus. Unaufmerksamkeiten in Angriff und Abwehr ermöglichte Wellinghofen bis zur Pause auf 16:13 heranzukommen. Diese setzten sich auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte fort und sieben Minuten nach Wiederanpfiff konnte Wellinghofen den Anschlusstreffer zum 17:16 erzielen. Wir fingen uns wieder und führten zehn Minuten vor Spielende 25:21. Eigentlich war alles klar und entschieden, aber nicht für unsere Gäste. Die stellten auf Manndeckung um und uns damit vor Probleme. Falsche Entscheidungen im Angriff führten wiederholt zu Ballverlusten und unsere Abwehr ließ den Wellinghofer Rückraumschützen zu viel Spielraum. Hierdurch kam Wellinghofen in der letzten Spielminute auf 27:26 heran. Der letzte gegnerische Angriff wurde erfolgreich geblockt und im Jubel unserer Mannschaft ging der Siebenmeterpfiff des Schiedsrichters fast unter. Die Entscheidung führte zu heftigen Diskussionen, einer roten Karte für Marcel Köhler und dem Wellinghofer Ausgleichstreffer zum 27:27. Dumm gelaufen und wie Trainer Thomas Eisenreich anschließend bemerkte „unsere eigene Schuld, wenn wir einen 4-Tore-Vorsprung kurz vor Ende nicht über die Zeit bekommen.“   

Es spielten: Thomas Eisenreich, Christian Holz (5/2), Andre Holz (1), Marcel Köhler (7), Arvid Glovka (9/2), Niklas Mählmann, Martin Grote (4), Antonio Ravlic (1), Martin Runkel, Malte Reinbothe.   






Handball am Wochenende:


Sonntag, 17.11.2019, 15:00 Uhr,

 Sporthalle Kirchlinde


1. Herrenmannschaft - TuS Wellinghofen 2


Nach ihrem Sieg am letzten Wochenende gegen DJK Komet

will die junge Wellinghofer Truppe an die gute 

Abwehrleistung anknüpfen und zwei Punkte 

mitnehmen.  Schauen wir mal ...






SC Huckarde-Rahm – 1. Herrenmannschaft 36:30 (17:10)

Huckarde Rahm ging als Tabellenführer mit breiter Brust ins Spiel und lag nach 5 Minuten 5:1 in Führung. Unser langsames Rückzugsverhalten nutzten sie wiederholt zu erfolgreichen Tempogegenstössen. Es gelang uns noch der Anschlusstreffer zum 5:6, dann aber zog Huckarde Rahm wieder auf 10:5 davon. Unsere Angriffsbemühungen scheiterten oftmals am gegnerischen Torwart, der dafür sorgte, dass wir mit nur 10 Treffern beim Stand von 10:17 in die Pause gingen.

Die zweite Halbzeit war ausgeglichener aber auch in jeder Hinsicht dynamischer. Arvid Glowka hatte sich in der ersten Halbzeit eine Fußverletzung zugezogen und musste die Zähne zusammenbeißen um nicht auszufallen. Unser etatmäßiger Torhüter Wojtek Dziob spielte als Auswechselspieler im Feld und musste nach einer roten Karte auf die Tribüne wechseln. Interimstrainer Daniel Schütz, der den rotgesperrten Tom Eisenreich vertrat, hätte für den Rest des Spiels ohne Auswechselspieler auskommen müssen, aber Antonio Ravlic wechselte von der Tribüne aufs Spielfeld um auszuhelfen.  Es gelang unserer Mannschaft zwar nicht mehr das Spiel zu drehen, sie gewann aber diese Spielhälfte mit 20:19.  Ob dieser mentalen Leistung muss man unserer Mannschaft ein großes Kompliment machen. In der Tabelle ergibt sich nach dieser Niederlage kein neues Bild. Nach wie vor stehen wir im Tabellenkeller auf dem drittletzten Platz, aber positiv gesehen ist noch Luft nach oben …   


Es spielten: Stefan Treker, Christian Holz (7/2), Andre Holz (2), Marcel Köhler (10/2), Arvid Glovka (4), Wojtek Dziob, Martin Grote (6), Niklas Mählmann, Antonio Ravlic (1)


Die männliche B-Jugend verlor ihr Auswärtsspiel gegen den TV Gladbeck 2 knapp mit 22:24.